Kontakt
Chat-Icon

Chatten

Stell deine Frage direkt in unserem Chat.

Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt.

Newsletter-Icon

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an!

Katastrophenschutz

Flutwelle an der Ahr – Lehren für den Westerwald?

Veröffentlicht: Montag, 02.08.2021
Autor: Alexander Müller

DLRG Montabaur biete künftige Unterstützung

https://www.ww-kurier.de/artikel/105012-flutwelle-an-der-ahr---lehren-fuer-den-westerwald-?utm_source=dlvr.it&utm_medium=facebook&fbclid=IwAR0QEPaYgXXNYNwy-1VYMwV7vtcZsFCRI8mmq4fT2E2NtUD0wveB-D4uETM   Seitens unserer Ortsgruppe nahmen drei Vertreter an diesem sehr informativen Abend teil, darunter auch unser erster Vorsitzender, Henner Mattheus, der als Zugführer und Fachberater Wasserrettung tätig ist. Er bot die künftige Unterstützung der DLRG in Hochwasserlagen an, hier ist den örtlichen und überörtlichen Einsatzdienste aktuell leider nicht überall das volle Potenzial unserer Wasserretter bekannt. Dazu äußerte er sich wie folgt: "Die DLRG [ist] bereit sich mit ihren Fähigkeiten bei Gefahrenlagen zukünftig noch stärker einzubringen. Dies [muss] allerdings den jeweiligen Einsatzleitungen auch bewusst sein, hier [besteht] noch Abstimmungsbedarf."Vor allem der Fachdienst der Strömungsrettung kann in diesen Einsatzszenarien eine wertvolle Ergänzung der Feuerwehren und Rettungsdienste sein und das nicht nur zur Rettung und Evakuierung von Betroffenen in der Akutphase es Einsatzgeschehens, sondern auch fernab der Menschenrettung zur Absicherung der Einsatzkräfte anderer Hilfsorganisationen am Wasser.Gerne sind wir bereit, in den örtlichen Wehren und Rettungsdiensten sowie bei den politischen Vertretern uns, unsere Einsatzmöglichkeiten und etwaige Synergismen vorzustellen.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing