06.08.2019 Dienstag  Wachdienst in Groß Sarau

Wache Besetzt

Wachstation

Anfahrt zur Übung

Slippen

Suchkette

Bootsbergung

Suchübung

Montabaurer Rettungsschwimmer sorgen für Sicherheit am Ratzeburger See

Seit nunmehr 15 Jahren sorgen die Rettungsschwimmer der DLRG Montabaur während der Sommerferien ehrenamtlich für die Sicherheit der Badegäste und Wassersportler am, im und auf dem Ratzeburger See südlich von Lübeck. In diesem Jahr ging es zum zweiten mal an die Badestelle von Groß Sarau. Während der zwei Wochen war es die Aufgabe der sechs Wasserretter, die dortige Badestelle abzusichern und Erste Hilfe zu leisten. Neben ein paar Insektenstichen und der Behandlung kleinerer Verletzungen wurde auch ein Kanufahrer mit Sonnenstich behandelt. Dank des präventiven Eingreifens der Rettungsschwimmer kam es aber zu keinen größeren Zwischenfällen.

Aber auch außerhalb der Badestelle gab es viel zu tun. Bei mehreren Unwetterwarnungen mit Starkwinden wurden die Wassersportler auf dem 12,6 km² großem See gewarnt und notfalls sicher ans Ufer begleitet. Mehrfach rückte dazu die Bootsmannschaft mit dem neuen Leistungsstarken Motorrettungsboot "Orca" der DLRG Groß Sarau aus. Die vielfältigen Aufgaben reichten von der Unterstützung bei Bootskenterungen, Abschleppen von einem Ruderboot, das aufgrund des Windes nicht aus eigener Kraft in den sicheren Hafen zurück kam, bis hin zum Einsammeln eines unvorsichtigen Schwimmers aus der Seemitte, was besonders bei starkem Bootsverkehr ein erhebliches Risiko darstellt. An einem Wochenende wurde die Seewache durch die Montabaurer Wachmannschaft gestellt. Während dieser Bereitschaftszeit gilt es, bei Notfällen auf dem gesamten See mit dem Rettungsboot unverzüglich erste Maßnahmen ergreifen zu können.

Abgerundet wurde die Wachzeit durch zwei Übungen mit der Wasserrettungsgruppe der DLRG Ortsgruppe Groß Sarau. Hier ging es um die Personensuche im Wasser durch Suchkette, mit Schnorcheltauchern und Booten sowie eine Bootsbergung. Bei einer realen Alarmierung des örtlichen Wasserrettungszuges zu einem Notfalleinsatz wurden auch Helfer aus Montabaur in die dortige Wasserrettungsgruppe integriert. Der Einsatz konnte aber unmittelbar beim Ausrücken abgebrochen werden.

Untergebracht war die Wachmannschaft in eigens für sie durch die Gemeinde Groß Sarau aufgestellten Wohncontainer.

Kategorie(n)
WRD

Von: Henner Mattheus

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Henner Mattheus:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden